Brennpunkt: Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz zur Verwendung in Arbeitskörben von fahrbaren Hubarbeitsbühnen

Im Februar 2013 hat die DGUV einen Prüfgrundsatz für PSA gegen Absturz zur Verwendung in Arbeitskörben von fahrbaren Hubarbeitsbühnen herausgegeben. Entsprechend der Firmenphilosophie von Preising wurden daraufhin die bereits seit Jahren in fahrbaren Hubarbeitsbühnen zur Verwendung empfohlenen Verbindungsmittel EN 354 und Auffanggeräte EN 353-2 einer Zusatzprüfung unterzogen. Für die Produkte ist eine maximale Länge von 1,8 m zulässig. Hat der verwendete Auffanggurt ein fest angebautes Verbindungsmittel, so muss dessen Länge bei der Einhaltung der maximalen Länge von 1,8 m berücksichtigt werden. Unser Auffanggurt PASA 100 Nr. 121100 mit fest angebautem Verbindungsmittel, idealerweise kombiniert mit Warnweste 121150, eignet sich besonders für diese Anwendung.

Der Vorteil: Der Anwender kann sich selbst problemlos an- und abgurten, sehr vorteilhaft für den permanenten Arbeitsplatzwechsel.

Geprüft wurden die nachstehenden Produkte:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Prüfgrundsatz hat nicht nur den Fokus auf die doppelte „ scharfe Kanten Prüfung“, sondern auch auf die maximal auftretende Kraft am Anschlagpunkt in der Hubarbeitsbühne. Hier wurden bei allen vorgenannten Produkten Kräfte < 3kN nachgewiesen. Dies zeigt in Verbindung mit der EN 280 Fahrbare Hubarbeitsbühnen - Berechnung - Standsicherheit - Bau - Sicherheit - Prüfungen; Deutsche Fassung EN 280:2001+A2:2009 die Verwendbarkeit der PSA, obwohl diese Norm entgegen der PSA-Richtlinie eine Auslegung der Anschlageinrichtung von 3 kN vorsieht.

Die von uns seit Jahren angebotenen Verbindungsmittel 1421 und 1443, sowie das mitlaufende Auffanggerät 1292 erfüllen auch die neuen Anforderungen dieses Prüfgrundsatzes. So können Kunden, die diese Produkte bereit in Hubarbeitsbühnen verwenden, diese auch weiterhin einsetzen.

Diese Produkte können zudem von sachkundigen Personen nach BGG 906 der vorgeschriebenen wiederkehrenden Prüfung unterzogen werden. Das neu entwickelte Höhensicherungsgerät P30018 muss für diese wiederkehrende Prüfung an den Hersteller eingesendet werden.

 

 

 

____________________________________________________________________________________________________________

 

 

 

Speziell für die Arbeit in fahrbaren Hubarbeitsbühnen entwickelt:

Auffanggurt PASA 100 mit Warnweste EN 470 - Artikel: 121150S

 

 

 

____________________________________________________________________________________________________________

Nachstehend beschreiben wir kurz die bekannten Gefahrensituationen, die in der Vergangenheit zu schweren Unfällen geführt haben.

Der Arbeitskorb verfängt sich in einer Konstruktion.

Der Benutzer versucht, mittels Bedieneinheit den Korb zu bewegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Hubarbeitsbühne wurde nicht richtig aufgestellt – das Gerät sinkt ein und gefährdet so den Benutzer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Hubarbeitsbühne wird im fließenden Verkehr aufgestellt – ein Fahrzeug fährt die Bühne an, es kommt zum „Peitscheneffekt“ und der Benutzer wird unter Umständen aus dem Korb geschleudert.

 © 2018 Preising GmbH & Co. KG · TEL. (0 22 69) 2 88 · FAX (0 22 69) 78 38 · D-51688 OHL/WIPPERFÜRTH
IMPRESSUMDATENSCHUTZAGBSITEMAP 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.